Frauentempel – die Frauengruppe in Konstanz

Frauentempel – die Frauengruppe in Konstanz

Sich selbst spüren können, entspannen können, sich wohlfühlen im eigenen Körper – gar nicht so einfach in unserer männlich orientierten Welt, in der es viel um Leistung und Denken und Wissen geht. Im Frauentempel wollen wir bei uns selbst wieder näher kommen durch Tanz, achtsame Berührung, Tönen, Körper-, Atem- und Sinnesübungen. Es gibt nichts zu erreichen, sondern einfach nur den Moment, die Freude, die Begegnung mit dir und den anderen Frauen.

Was erwartet dich?

  • Tanz
  • persönlicher Austausch in einem achtsamen Rahmen
  • Körper-, Atem- und Sinnesübungen
  • Tönen
  • weibliche Meditationsformen
  • Rituale
  • Inspirationen über das Frausein

Themen der vergangenen Frauentempel waren u.a.:

Zum Öffnen Draufklicken

Dein Körper - ein Tempel

Diesen Tempel wollen wir richtig bewohnen, spüren und erfahren im nächsten Frauentempel. So viele Menschen in unserer westlichen Gesellschaft befinden sich nur im Kopf. Im Frauentempel wollen wir mehr in den Körper kommen durch Bewegung, Singen, Tönen, achtsame Berührung und Massage etc.

Emotionen und Gefühle

Besonders Frauen werden immer wieder von ihnen überschwemmt, gerade auch durch die hormonellen Veränderungen während des Zyklus und die Verbindung zum Mond. Manchen von uns fällt der Zugang zur Gefühlswelt eher schwer. Emotionen und Gefühle – was ist da eigentlich der Unterschied?

Sinnlichkeit

Vielen von uns geht sie im Alltag und in oft männlich-orientierten Berufen verloren. Am Frauentempel-Tag hast du deine Sinnlichkeit ganz für dich. Es geht nicht darum, jemanden zu verführen, sondern sie für dich (wieder) zu erwecken und zu genießen. Wohl genährt und ganz bei dir!

Menstruation/ Mondzeit

 Wie kann ich mehr im Einklang mit meiner Menstruation leben? Wie kann ich die positiven Seiten dieses Aspektes des Frauseins für mich entdecken? Und wie kann ich gut für mich sorgen in der Zeit davor und danach und vor allem auch währenddessen? Im Frauentempel bekommst du Inspirationen, wie du mit Schmerzen und Stimmungsschwankungen und weiteren Begleiterscheinungen umgehen kannst.

Eierstöcke, Gebärmutter, Busen

Die drei uns Frauen ganz eigenen Organe. Wie gut kennst du sie? Hast du eine Verbindung zu ihnen? Weisst du überhaupt wo sich deine Eierstöcke und deine Gebärmutter befinden? Im Frauentempel lernen wir diese uns teilweise Unbekannten kennen und bekommen einige Übungen mit auf den Weg, die unser Frausein mit all seinen Herausforderungen wie Emotionen, Schmerzen etc. erleichtern können.

weiblich/ männlich

Was ist weiblich? Was ist männlich? Vor allem was bedeutet das jeweilige für mich? Das Yin-Yang-Zeichen verdeutlicht sehr schön das Ineinandergreifen der jeweiligen Energien und das Verwobensein. Wir alle haben weibliche und männliche Seiten. Manche sagen auch lieber aktive und empfangende Seiten.

Meditation

Die Gedanken beruhigen – das ist für viele von uns eine der größten Herausforderungen im Leben. Im Frauentempel lernen wir verschiedene Techniken, wie wir weiblich meditieren können. Wichtig ist vor allem die Kultivierung und Stärkung der Inneren Beobachterin.

Für wen ist der Frauentempel geeignet?

Für Frauen, die…

…die Kraft erleben wollen, wenn Frauen gemeinsam zusammen kommen

…sich besser spüren und in ihrem weiblichen Körper wohl fühlen möchten

…sich gern entspannen möchten

…ihre eigenen weiblichen Qualitäten besser kennen lernen, wertschätzen und entfalten lernen möchten

…sich nach einer ganzheitlichen Spiritualität sehnen, die Körper, Geist und Seele vereint

…sich Zeit für sich nehmen möchten

…sich einen Partner wünschen

Alle Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben, am folgenden Ort statt:

  • tuja.yoga c/o Konradigasse 4, 78462 Konstanz
  • Rad ~ 2 Minuten vom Bahnhof
  • Fuß ~ 5 Minuten vom Bahnhof
  • Bus ~ Haltestelle Schottenstraße
  • Auto ~ Parken im Parkhaus Altstadt oder am Rhein bei der Fachhochschule


Tuja Caroline beschäftigt sich seit über fünfzehn Jahren achtsam reflektierend mit ihrem FrauSein. Im Frauentempel teilt sie ihre Erfahrungen aus der Frauen- und Körperarbeit, aus dem Yoga und der Meditation, vom Tanz, Tantra und Sexological Bodywork. Wichtige Elemente in ihrem Frauentempel sind Entspannung, Bewegung, Atmung, in den Körper kommen und weibliche Meditationsformen.

Seit 2007 reist sie regelmäßig nach Asien (vor allem Indien und Thailand) und hat sich dort und auch in Europa von mehreren wunderbaren Frauen inspirieren lassen wie unter anderem Monika Nataraj (Begründerin von Mystical Dance), Chameli Ardagh (Begründerin von Awakening Women), Zola Dubnikova, Amma und Krista Novakowski.

Was andere sagen:

„Der Grund wieso es mich immer wieder zu deinen Frauentempeln zieht, ist das Gefühl, das ich verspüre wenn ich dort bin und das mich dann noch Tage danach begleitet. Ich bekomme jedes Mal die Chance besser mit mir in Kontakt zu kommen und verschiedene Aspekte von mir näher zu betrachten. Außerdem erhalte ich bei jedem Treffen neue Impulse, die mich begleiten und mich zu Veränderungen anregen.

Besonders gut gefällt mir dein Einstieg in den Frauentempel. Zum einen, das er jedes Mal sehr ähnlich ist – das gibt mir Ruhe, Entspannung und letztlich auch Vertrauen, da ich weiß, was mich erwartet. Zum anderen verhilft mir deine Stimme in Kombination mit den „Körperübungen“ loszulassen. Auch das Tanzen und das Atmen mit Tönen sind einfach nur herrlich und unheimlich befreiend! Die Musik passt jedes Mal wunderbar zur Stimmung und zur Atmosphäre.

Natürlich machst auch du mit deiner Art einen riesigen Teil meiner Begeisterung aus. Deine immer so fröhliche Art und dein Lachen sind sehr ansteckend und geben mir ein sehr positives Gefühl. Vielen Dank für dein Sein!

Deinen Frauentempel würde ich jeder Frau empfehlen, die bereit ist, sich selbst besser kennenzulernen und Freude daran verspürt die weibliche Energie zu erfahren. Man trifft auf so wundervolle Frauen, so dass das Zusammensein eine ganz neue Qualität gewinnt. Ich durfte in den zwei gemeinsamen Jahren viel von dir und den anderen Frauen lernen – dafür möchte ich mich an dieser Stelle bedanken! Du machst das ganz wundervoll – mit all deiner Liebe und deiner Leidenschaft. Ich freue mich auf die nächsten Treffen und bin gespannt, was ich dann wieder erfahren darf.“

Jacqueline, 23

„Besonders gut hat mir gefallen, dass wir uns unter „Fremden“ so offen und locker austauschen konnten, was oft mit nahestehenden Personen nicht so leicht erscheint. Und das sich dadurch eine Gemeinschaft auf Zeit gebildet hat. Ich denke, Frauen sollten in der heutigen Zeit mehr von anderen Frauen profitieren können, statt miteinander im Wettbewerb stehen zu müssen. Diesen Austausch und die Nähe habe ich sehr geschätzt.“

Patricia

„Das wertschätzende und liebevolle Zusammensein mit wunderbaren Frauen empfinde ich als große Bereicherung für mein Frausein. Gemeinsam im Frauentempel zu tönen, zu tanzen, zu schweigen, zu lachen und innige Berührung zu erfahren und zu geben ist ein Segen. Ich freue mich schon auf die nächste Göttinnendusche! Danke Dir von Herzen, Tuja, für Deine wundervollen Frauentempel und Deine tolle Anleitung und liebevolle Inspiration. Es ist ein wahres Geschenk.“

Bettina, 47

Der Frauenkreis zum Thema Sinnlichkeit war wundervoll! Es war so schön gemeinsam mit anderen Frauen sich öffnen zu können, Nähe zu spüren und gleichzeitig sich selbst wieder ganz mit sich zu verbinden. Durch den Frauenkreis habe ich gemerkt, wie sehr mir die Sinnlichkeit im Alltag verloren gegangen ist und wie gut zwischenmenschliche Nähe tut. Tuja hat wunderschöne Übungen und Meditationen rausgesucht, die gemeinsamen Stunden waren einfach nur kraftspendend und wohltuend! Alles war frei nach Gefühl und Intuition und ohne jeglichen Zwang. Es tat so gut mit sich selbst wieder in Kontakt treten zu können und sich auch mit anderen Frauen auszutauschen.

Emily

Tuja’s klare und sanfte Art zu führen und leiten ist sehr einfühlsam und bietet mir damit viel Sicherheit tief in meinen Körper hinein zu spüren und ihn wieder von Neuem zu entdecken. Vielen Dank, liebe Tuja.

Melanie

This dance is a prayer

This dance is a prayer a prayer for the earth and therefore for women.This is a call for women to know and believe in the Holiness of their bodies, the Sacredness of their dance and power of their voice. A prayer for all women who do not express themselves who hold themselves back who do not know their own power as Creators as Healers as Givers of Life. My prayer is a prayer for women women who are not allowed to dance and sing or express themselves in any way. A prayer for men who do not believe that women should dance in public. My dance is the voice of women who are trapped in a life where they have no voice. My prayer is for young girls who get sold into marriage at eight years old to old men and die at the hands of cultures who permit such a tragedy to continue and continue. My prayer is for young girls who get sold into sex slavery and contract illnesses they didn’t even know existed. My prayer is for these girls who never have a chance to be girls. My prayer is for men whose unpunished violence against women and against the earth is permitted in this world. My prayer is a dance for the Earth My prayer is a dance for Women My prayer is a call for Women to Return to the Temple.

~ Zola Dubnikova